RAGUSE SCHEER Blog Horizont Konferenz Berlin

RECAP: HORIZONT Digital Marketing Days 2017, Berlin

Wer von Euch geht regelmäßig auf Konferenzen? Was nehmt ihr von solchen Veranstaltungen mit? Unsere Sonja ist nach Berlin gereist, um 2 Tage an den DMD2017 des Fachmagazins Horizont teilzunehmen. Hier ihr Bericht:

„Und, wie findest du die Konferenz so?“ fragen mich am Ende des ersten Tages die Menschen, mit denen ich auf dem abendlichen get-together der Konferenz zusammenstehe. Es liegen ca. 8 Stunden Konferenz hinter mir, ich musste kurz über meine Antwort nachdenken. Die Frage „Woran erkennt man eine gute Konferenz?“ ist, sowohl für den Teilnehmer als auch später in der Fragerunde im Büro mit dem Chef, nicht für jeden immer konkret zu beantworten.

„Wie war die Konferenz!?“ – Um die Frage besser beantworten zu können, stelle ich mir selbst noch folgende Frage:

WARUM bin ich hier?“

Habe ich ein Problem für das ich Hilfe bzw. Kontakte brauche? Möchte ich Up-to-date bleiben bzw. möchte ich herausfinden ob ich noch up-to-date bin? Oder aber bin ich auf der Suche nach Inspiration?

In unserer Agentur bin ich für die digitalen Themen der Ansprechpartner, und ich muss wissen ob ich noch up-to-date bin. Hinzu kommt: ich bin immer auf der Suche nach Inspiration, ob off- oder online. Neugierde ist der Teil an meinem Job, der mit am meisten Spaß macht. Ich lasse mich gerne von neuen Themen begeistern, springe aber auch nicht auf jeden x-beliebigen Themenzug auf.

tl;dr (= to long, didn’t read = neudeutsch für Fazit)

Die Konferenz war inspirierend und ich habe für mich herausgefunden: Ja, ich bin noch immer up-to-date.
Zumindest was die generellen Themen im Marketing angeht. Leider ging komplett an mir vorbei, dass eine künstliche Intelligenz seinen menschlichen Gegner im Spiel „Go“ geschlagen hat. (Wem geht es hier ähnlich?)

Auf meinem (digitalen!) Notizblock standen am Ende folgende Stichpunkte:

  • Influencer Marketing
  • Chat Bots
  • Virtueller Assistent
  • Künstliche Intelligenz
  • Digitalisierung des Handels/POS
  • Digitale Transformation (von Unternehmen)
  • Marketing in Nischen (E-Gaming und Podcasts)

Das Problem an Konferenzen sind die großen Cases

Viele der Cases (Saturn, Jägermeister, Zalando), die auf den Konferenzbühnen gezeigt wurden, zeigen immer wieder, was mit richtig viel Geld möglich ist. Wenn ich große Brands sehe, die sich große Agenturen mit einem großen Budget leisten können, kann der Mittelstand vielleicht eines von dem Vortrag mitnehmen: Inspiration. Mehr aber auch nicht. Dessen muss man sich bewusst sein, bevor man das Ticket für eine solche Konferenz bucht. Den „heiligen Gral des Marketings“ findet man für sich und sein Unternehmen sicherlich nicht.

Werbeagenturen stehen vor der Herausforderung

Ich, als Mitarbeiter einer Werbeagentur, in der zum größten Teil mittelständische Unternehmen zum Kundenstamm zählen, stehe vor der Herausforderung, meine Kunden realistisch in digitalen Themen zu beraten.

„30% der Unternehmen meinen, Digitalisierung betrifft uns nicht?“ Diese Zahl wurde auf der Konferenz geteilt, ein Schock, worin aber auch gleichzeitig die Angst vor der Digitalisierung klar wird. Es muss einem Unternehmen aufgezeigt werden, welche Chancen die Digitalisierung bietet.

Wie geht es nach der Konferenz weiter?

Mich hat das Thema rund um Amazon Echo bzw. Alexa sehr neugierig gemacht, weshalb „sie“ diese Woche bei mir Zuhause einziehen wird. Viele sprachen von den Möglichkeiten des Marketings über Skills. Ich möchte mir hier einen eigenen Einblick verschafften.
Spannend finde ich auch Marketing in Nischen-Themen, wie z.B. Podcasts. Podcasts höre ich privat noch nicht so viel, werde hier aber auch mehr reinhören.

Wie sieht es bei euch aus? Auf welcher Konferenz seid ihr zuletzt gewesen? Wohin fahrt ihr als nächstes? Geht ihr z.B. auf die dmexco?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>