RAGUSE SCHEER Blog Touchpoints Marketinglexikon

Touchpoints – Marketingbegriffe mal ganz praktisch erklärt Teil 2

Wieder einer dieser Marketingbegriffe mit denen man so häufig in Berührung kommt …
Im zweiten Teil von „Marketingbegriffe mal ganz praktisch erklärt“ beschäftigen wir uns diesmal mit dem Thema Touchpoints.

Touchpoints sind die Berührungspunkte eines Konsumenten mit einer Marke, einem Produkt oder einer Dienstleistung. Wie und wo kommt der Konsument mit den Produkten oder Angeboten unserer Kunden in Kontakt? Ein Tool, mit dem sich z.B. nachvollziehen lässt, von wo aus Konsumenten auf die Website oder den Online-Shop unserer Kunden kommen, ist das Tracking mit Hilfe von QR-Codes, die genau aufzeigen, ob ein Konsument den QR-Code von einer Anzeige oder von einer Verpackung gescannt hat und von dort aus auf die Seite oder den Shop gelangt ist.

Mit Touchpoints sind aber nicht nur die direkten Kontaktpunkte wie Anzeigen, Werbespots, Webseite etc. gemeint, sondern auch indirekte Kontaktpunkte, an denen die Meinung Dritter eingeholt werden. Dies sind z.B. Bewertungsportale, Blogs oder Foren, in denen sich Verbraucher zunehmend informieren. Diese Kontaktpunkte lassen sich zwar von den Unternehmen nicht unmittelbar beeinflussen, aber sie geben entscheidende Hinweise und ihre Beobachtung und Auswertung ist damit eine wichtige Grundvoraussetzung für kundenorientiertes Marketing.

Touchpoints – Marketing Lexikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.